Biodiversitätsflächen

Neben der oberen Au, zwischen Abenteuerspielplatz und Leithadamm, wird eine landwirtschaftlich genutzte Fläche der Natur zurück gegeben. Das 3 ha große Areal wird als Biodiversitätsfläche angelegt.

Nach der Aussaat von diversen Gras- und Wildkräutermischungen kann sich ein ökologisch wertvoller Lebensraum entwickeln. In weiterer Folge soll auch ein Feuchtbiotop entstehen, um Amphibien und Wasserinsekten wieder einen Lebensraum zu geben. 

Die Aussaat, der speziell auf den Standort abgestimmten Samenmischungen aus Wildkräuter und Gräser, erfolgte neben maschineller Ausbringung auch in händischer Arbeit.