Riesenkürbis aus Zillingdorf

Der 13-jährige Zillingdorfer Michael Büchinger hatte heuer im Frühling, gemeinsam mit seinem Cousin Josef Schoys aus Eggendorf, einen Plan – sie wollten zur österreichischen Riesenkürbisstaatsmeisterschaft nach Tulln fahren.

Die beiden pflanzten einen Riesenkürbiskern. Michael kümmerte sich sehr rührend um das Pflänzchen. Er schütze es vor zu starkem Regen, manchen Hagelkörnern und der heißen Sommersonne. Seine intensive Pflege zahlte sich aus. Sein Pflänzchen wuchs zu einer ordentlichen Riesenkürbispflanze heran.

Am 3. Oktober war es dann so weit. Die Kürbisse wurden geerntet, verladen und auf die Garten Tulln gebracht, wo die 10. Österreichische Staatsmeisterschaft der Riesenkürbisse ausgetragen wurde. Mit einem stattlichen Gewicht von 225 kg erreichte Michael mit seinem Kürbis den 18. Platz bei seiner ersten Teilnahme. Der Kürbis von Cousin Josef wog 393 kg und erzielte den 10. Platz.

Zurück in Zillingdorf verteilte Michael seinen feinen Speisekürbis am 26. Oktober an seine Nachbarn. Die Vorbereitungen für die 11. Staatsmeisterschaft im nächsten Jahr sind bei Michael schon voll im Gange.